versunkene Gärten

2013, Fertigstellung
2003, Wettbewerb, alte Busgarage, 1. Preis

gemeinsam mit Architekt DI Günter Lautner
photos : Sophia Wiegele

Grundlage für diesen Entwurf war der von Laki Architekten gewonnene städtebauliche Wettbewerb Alte Busgarage in Wien. Die besondere Aufgabenstellung dieses Wettbewerbes war Lösungen für Wohnen im Erdgeschoß mit Vorgärten zu finden. Es wurden dreigeschossige Doppelhäuser im Ergeschoss entwickelt, die im Souterrain einen Atelierraum mit Blick auf den eigenen Garten im versunkenen Garten haben. Im Erdgeschoss gibt es einen hofseitigen Privatgarten und einen Balkon zur Straße und zum versunkenen Garten von oben, im Obergeschoss eine straßenseitige Laube und einen Balkon.

Eine differenzierte Gestaltung zwischen privat und öffentlich der Außenräume der Wohnung anstelle eines schlecht nutzbaren „Abstandsgrüns“ zur Straße. war de Idee dieses Konzepts Das gesamte Gebäude besteht aus 8 Treppenhäusern, Schwimmbad und Folgeeinrichtungen auf dem Dach und einer Garage mit natürlicher Beleuchtung durch die Öffnungen die für die Solitärbäume geplant wurden, die auf Höhe der Garage im Hof versenkt gepflanzt sind.

Jede Wohnung verfügt über einen Außenbereich, der zur Hälfte aus einer Loggia und zur Hälfte aus einem Balkon besteht, so dass auf allen Etagen zwischen privat und öffentlich unterschieden werden kann.

 

 

 

 

 

Prev Postcultural morphing
Next Postthe ways things may go

Other Items

  • Image

    infected structures

    kuratorisches Konzept

  • Image

    Mühle_m_bast

    Architektur, Umbau

  • Image

    erweiterung ferrarischule

    Architektur, Wettbewerb